Privatversicherung

Das leistet die Privatversicherung beim Aufenthalt im Spital

Wer sich mehr Komfort für einen Spitalaufenthalt wünscht, kann zusätzlich zur Grundversicherung eine ergänzende Spitalversicherung wählen. Den höchsten Leistungsumfang bietet die Privatversicherung. Neben freier Arzt- und Spitalwahl bietet sie den Versicherungsnehmern auch die Unterbringung im Einzelzimmer sowie Chefarztbehandlung.

Krankenkassenvergleich 2022

Möchten Sie Prämien einsparen? Hier finden Sie alle Prämien für den Krankenkassen Wechsel

Die Leistungen der privaten Spitalversicherung

Möchten Sie eine Spitalzusatzversicherung abschliessen, können Sie aus verschiedenen Varianten wählen. Das günstigste Modell ist die Zusatzversicherung "allgemeine Abteilung" mit freier Arzt- und Spitalwahl für die gesamte Schweiz. Die Halbprivat Versicherung ergänzt dieses Leistungsangebot um Unterbringung im Zwei-Bett-Zimmer auf der halbprivaten Abteilung. Mit einer Privatversicherung geniessen Sie noch mehr Komfort:

  • schweizweit freie Arzt- und Spitalwahl
  • kürzere Wartezeiten für geplante Operationen
  • Anrecht auf Chefarztbehandlung
  • Unterbringung auf der privaten Spitalabteilung
  • Unterbringung im Ein-Bett-Zimmer

Abhängig vom Leistungskatalog der Krankenkasse erhalten Sie zudem mehr Komfort bei der Bedienung, ein erweitertes Menüangebot oder weitere Extras. Bei einigen Krankenversicherungen können Sie wahlweise auch eine weltweite freie Spitalwahl und Unterbringung auf der privaten Abteilung abschliessen.

Was müssen Sie beim Abschluss einer privaten Spitalzusatzversicherung beachten?

Das Plus an Leistung geht natürlich mit höheren Prämien einher. Während die Spitalzusatzversicherung noch relativ günstig ist, kostet die private Zusatzversicherung einen ordentlichen Mehrbetrag. Die Prämienhöhe orientiert sich vor allem an Geschlecht und Alter. Je älter Sie werden, umso höher steigen dabei auch die Prämien. Senken können Sie die Versicherungsprämien, wenn Sie eine höhere Franchise oder einen höheren Selbstbehalt vereinbaren. Zahlen Sie einen Teil der Kosten für den Spitalaufenthalt aus eigener Tasche, sind Einsparungen von bis zu 70 Prozent möglich.

Suchen Sie nach einer privaten Spitalzusatzversicherung, sollten Sie sich ausserdem darüber bewusst sein, dass anders als in der Grundversicherung keine Aufnahmepflicht besteht. Liegen Vorerkrankungen vor oder hat der gewählte Versicherer sonstige Vorbehalte, kann er Ihren Antrag ablehnen. Haben Sie eine passende private Versicherung gefunden und es tritt ein Versicherungsfall ein, sollten Sie mit Ihrer Krankenversicherung klären, ob diese die Kosten auch wirklich in voller Höhe übernimmt. Das schützt Sie vor bösen Überraschungen.

Generell lohnt es sich, vor dem Abschluss einer Privatversicherung Prämienhöhe und Leistungsumfang der einzelnen Anbieter gründlich miteinander zu vergleichen. Die Kosten können nämlich auch für dasselbe Versicherungsmodell stark variieren. Wir unterstützen Sie beim Krankenkassenvergleich und beraten Sie gerne kostenlos und unverbindlich.

(15 Bewertungen, Zufriedenheit: 4.67 von 5)